Freitag, 13. November 2015

Vendetta die Rache der Anna Pizzo von Katja Montejano

Klappentext:
Anna Pizzo, Tochter des sizilianischen Cosa Nostra-Chefs Don Vito, lebt nach einem brutalen Übergriff und dem Tod ihres ungeborenen Sohnes zurückgezogen in ihrem Loft. Nach der Versöhnung mit ihrem Vater, der sie einst in eine unfreiwillige Heirat drängen wollte, sichert dieser ihr Hilfe bei ihrer Vendetta zu: Anna will Malik Brenner, ihren ehemaligen Freund und den Mörder ihres Kindes, zur Strecke bringen. Um sich ganz auf die Suche nach ihm konzentrieren zu können, kündigt die hochbegabte Hackerin ihren Job bei der Soffex AG, wird aber an ihrem letzten Arbeitstag Zeugin des Amoklaufs ihres ehemaligen Vorgesetzten Daniel Rohner. Zur selben Zeit bricht in Italien ein blutiger Mafiakrieg aus. Zwei Brüder versuchen, die Alleinherrschaft über die vier großen Organisationen an sich zu reißen. Um Anna nicht zu gefährden, beordert Don Vito seine Tochter nach Sizilien zurück. Was niemand weiß: Es gibt einen Maulwurf unter Don Vitos engsten Vertrauten. Wer steckt hinter den blutigen Anschlägen auf die Mafia-Clans? Während Anna eine Spur in der Schweiz verfolgt, gerät sie zwischen die Fronten und in Lebensgefahr. Wer ist ihr Freund und wer ihr Feind? 'Vendetta – Die Rache der Anna Pizzo' ist eine rasante Story, ein Cocktail aus Action, Rache, Verrat und Familienehre – gewürzt mit Internet- und Wirtschaftskriminalität. Die Autorin Katja Montejano verwebt ihre Leidenschaft für Kriminalfälle geschickt mit fiktiven Figuren und tatsächlichen Ereignissen zu einem authentischen Thriller, der in Neapel, auf Sizilien und in der Schweiz spielt.

Meine Meinung:
Der Klappentext verrät schon sehr viel vom Inhalt des Buches, deswegen gehe ich hier nicht weiter darauf ein.
Die Autorin hat wieder einmal einen sehr spannenden Krimi geschaffen, der in einer Umgebung spielt die eigentlich nicht meinem Interessengebiets entspricht, mit der Mafia habe ich normalerweise nicht viel am Hut, ich gehöre zu den wenigen die bei Lieblingsfilmen nicht spontan * der Pate* sagt. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch sehr gefallen, zwar werden alle Klischees bedient die in der Öffentlichkeit über die Mafia bekannt sind, aber sie werden nicht verherrlicht, die Mafia ist brutal und gnadenlos wenn es darum geht ihre Ziele durchzusetzen und sie schreckt nicht vor dem Mord an unschuldigen zurück. Es dauert eine Weile bis der Leser die Zusammenhänge zwischen Annas Vergangenheit, dem Tod ihres Kindes und den heutigen Geschehnissen findet, aber die Autorin schafft es zum Ende alle Fäden zusammenzuführen und schlüssig aufzuklären. Würde ich Sterne vergeben, es gäbe 4, denn *Zerrspiegel* der erste Krimi Katja Montejanos, den ich gelesen hatte, hat mir ein kleines bisschen besser gefallen. Aber was sagen schon Sterne, spannend und unterhaltsam liest sich die Rache der Anna Pizzo und das ist die Hauptsache, meiner Meinung nach.

  • Broschiert: 220 Seiten
  • Verlag: Pax et Bonum; Auflage: 1 (2. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943650812
  • ISBN-13: 978-3943650815
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.