Samstag, 29. April 2017

Schwesterherz (Martin Benner1) von Christina Ohlsson

 Zur Verlagsseite
Zur Verlagsseite
Inhalt: Als der Anwalt Martin Benner von Bobby Tell beauftragt wird, die Unschuld dessen Schwester Sara zu beweisen, die 5 Morde gestanden hat und sich vor ihrer Verurteilung das Leben nahm. Martin ist nicht begeistert von dem Auftrag, denn Sara hatte die Morde die sie in den USA und in Schweden begangen haben soll, gestanden. Nur um seine Ruhe zu haben, verspricht Martin sich den Fall einmal anzusehen. Bei seinen Recherchen stößt er auf Ungereimtheiten die seine Neugier wecken.

Alien Covenant von Alan Dean Foster (Buchvorstellung)

Am 18.05.2017 erscheint Alien Covenant im Luzifer Verlag, das offizielle Filmbuch wurde von keinem geringeren als Alan Dean Foster geschrieben und ist somit ein Must Have für alle
Science-Fiction Fans.
Als kleines Appetithäppchen habe ich hier das Banner zum Buch für euch.

Zur Verlagsseite,direkt zum Buch

Und wenn das nicht reicht, eine kurze Inhaltsangabe von der Verlagsseite:

Auf dem Weg zu einem weit entfernten Planeten am anderen Ende der Galaxie entdeckt die Crew des Kolonisierungsraumschiffs Covenant einen Planeten, den sie für ein unentdecktes Paradies halten. Doch der vermeintliche Garten Eden entpuppt sich schnell als dunkle und gefährliche Welt.

Als die Crew sich daraufhin einer entsetzlichen Bedrohung jenseits ihres Vorstellungsvermögens gegenüber sieht, bleibt ihr nichts anderes als die Flucht. Doch diese fordert gnadenlos ihre Opfer …

Alien: Covenant ist das Schlüsselabenteuer, das dem bahnbrechenden ersten ALIEN-Film voraus geht und zu Ereignissen führt, die den Kreis zu einer der furchterregendsten Sagas aller Zeiten schließen.

© 2017 Twentieth Century Fox
  • Taschenbuch: 350 Seiten
  • Verlag: Luzifer-Verlag (18. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958352227
  • ISBN-13: 978-3958352223
  • Originaltitel: Alien: Covenant

Freitag, 28. April 2017

Saint Falls Märchen aus der Welt des Verbrechens (Sammelband)

 Kauf mich
Klick aufs Bild zum Kauf

Inhalt: Zwei konkurrierende Verbrechersyndikate kämpfen mit allen Mitteln um die Vorherrschaft in Saint Falls. Wolfs Organisation hat die Unterwelt fest im Griff, kein Bereich den er nicht kontrolliert, Drogenhandel, Prostitution, Auftragsmord überall hat er seine Pfoten drin, doch Beast will nicht länger die Nummer zwei sein und greift nach der Macht über Saint Falls Unterwelt. Als ein Drachenei auftaucht, beginnt ein Kampf der alles zerstören kann.

Meine Meinung:
Saint Falls ist ein Gemeinschaftswerk verschiedener Autoren die in 19 einzelnen Geschichten, eine runde Geschichte erzählen und das machen sie richtig gut, stellenweise habe ich nicht einmal gemerkt, dass der Autor ein anderer war, als auf der vorigen Seite. Andere Autoren ließen sich durch ihren Schreibstil gut voneinander unterscheiden und jede Geschichte hatte ihren eigenen Reiz. Ich würde lügen, würde ich jetzt behaupten das mir alle Geschichten gleich gut gefallen haben, ich habe natürlich meine Favoriten und es gab auch die, die mich als Einzelstory nicht zu 100% überzeugten, das ändert aber nichts am Gesamteindruck. Hier muss auch gesagt sein, das man nicht wie bei klassischen Kurzgeschichten schnell mal eine überblättern kann, um die Nächste zu lesen, die Geschichten greifen alle ineinander, wie Zahnräder in einer Maschine.
Saint Falls hätte auch anders geschrieben sein können, als klassischer Mafiaroman, der detailreich den Kampf der Gangsterbosse Wolf und Beast beschreibt, die Beweggründe ihrer Handlanger warum sie nun unter welchem Boss arbeiten oder überhaupt ins kriminelle Milieu abgerutscht sind, das wäre vielleicht auch spannend gewesen, aber auch schon mal da gewesen. Saint Falls ist neu und bedient sich an klassischen Märchenfiguren, die fast jeder kennt und die doch immer wieder für Überraschungen sorgen, viele habe ich nicht gleich erkannt, so das das Rätseln, wer denn nun aus der klassischen Märchenwelt nach Saint Falls übergesiedelt ist, einen weiteren Spaßfaktor beim Lesen ausmachte.
Saint Falls ist absolut Lesenswert für alle Krimi und Märchenfans und die, die es werden wollen.
Ihr seid neugierig geworden und müsst das Buch unbedingt lesen? Heuert nicht gleich einen Meisterdieb an, ein Klick auf das Coverbild führt euch an einen Ort an dem ihr es als gedrucktes Buch oder wenn es wie durch Zauberhand sofort sein muss als ebook, gegen Taler erwerben könnt.

Ein großes Kompliment an die Autoren:

David Michel Rohlmann
Maria Engels
Jenny Wood
Cat Lewis
David Knospe
Jonas F. Rohlmann


  • Taschenbuch: 410 Seiten
  • Verlag: Independently published (26. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1520650469
  • ISBN-13: 978-1520650463




Donnerstag, 27. April 2017

Sherry für drei alte Damen von Minna Lindgren

Zur Verlagsseite
Inhalt: Endlich können die drei uralten Freundinnen Siiri,Anna Liisa und Irma, die WG verlassen und zurückkehren in die Seniorenresidenz Abendhain, die nach einem Komplettumbau mit allerlei technischen Neuerungen ausgestattet wurde.

Freitag, 21. April 2017

Einsamer Wolf Flucht aus dem Dunkel von Joe Dreaver

Zur Verlagsseite
Inhalt:
Es gibt zwei Arten der Magie. Die linke Hand der Magie strebt nach dem Guten. Sie kann helfen und heilen. Die rechte Hand der Magie unterliegt dem Bösen und dienst allein dunklen Zwecken. Obwohl Vonotar ein Mitglied der Bruderschaft des Kristallsterns ist, welcher sich der linken Hand der Magie verschrieben hat, wächst in seinem Herzen ein Keim des Bösen und nachdem er einen seiner Mitbrüder ermordet, geht die Saat endgültig auf. Nach dem Mord verlässt Vonotar Sommerlund und läuft zum Feind über, dem dunklen Fürsten Zagarna. Dieser plant bereits einen Angriff auf das friedliche Land und mit Hilfe des Wissens des Verräters, kann er nahezu unbemerkt in Sommerlund eindringen.
Zwei Jungen dazu sind vom Schicksal ausersehen, sich gegen den übermächtigen Feind zu erheben. Banedon, ein Schüler der Bruderschaft des Kristallsterns und lautloser Wolf, ein etwas unwilliger Schüler des Ordens der Kai. Dritte im Bunde wird die geheimnisvolle Alyss, die über Kenntnisse der Zukunft verfügt und das Schicksal zu manipulieren versucht.

Donnerstag, 20. April 2017

Jasper Das Böse in dir von Astrid Korten

Zur Autorenseite
Inhalt: Jahre nachdem Anna in letzter Sekunde aus den Händen des Psychopathen Jakob gerettet wurde, kann sie sich kaum noch an das erlebte Grauen erinnern, doch mehr und mehr verliert sie die Kontrolle über sich und ihr Leben und sie sieht nur einen Ausweg, eine Psychotherapie bei dem anerkannten Psychiater Jörg Kreidler, mit dem sie eine tiefe Freundschaft verbindet. Mit einer Hypnotherapie will Kreidler, Annas Leben von Grund auf ändern.
Zeitgleich ermittelt Kommissar Lion Breckendorf in einer grausamen Mordserie, die Spuren führen zu einem Verbrechen das weit in der Vergangenheit liegt.

Montag, 17. April 2017

Mängelexemplare Heimgesucht. Eine Anthologie

Zur Verlagsseite
Inhalt: 6 Autoren, 6 Geschichten,ein Gedicht und ein Fachbeitrag.
Die Autoren; Michael Marrak, Arthur Gordon Wolf,Harald Weissen, Carlo Reißmann, Thorsten Schein und Constantin Dupien, haben sich zusammengetan um uns das Fürchten zu lehren. Und als Dreingabe gibt es noch einen sehr interessanten Fachbericht.

Meine Meinung:
Heimgesucht: Der Untertitel verrät ja schon was auf den Leser zu kommt, etwas schreckliches wird geschehen, etwas unheimliches, nicht unbedingt etwas Übernatürliches, so viel sei gesagt.
Kurzgeschichten haben einen entscheidenden Vorteil: Sie sind kurz, oder sollten es zumindest sein, in ihnen sollte alles enthalten sein was auch ein Roman oder wenigstens eine Novelle beinhaltet, am Ende muss sich alles zu einem runden Gesamtbild fügen und es dürfen nicht allzu viele Fragen offen bleiben, ob diese Definition nun allgemein gültig ist, weiß ich nicht, für mich ist sie es.

Ein Schattenmärchen von Michael Marrak:
Toller Schreibstil, tolle Geschichte, die ihren Sinn allerdings nicht auf den ersten Blick preis gibt, Sinn ist sicherlich das falsche Wort, aber ein anderes fällt mir gerade nicht ein. Nach dem Lesen war da doch das eine oder andere Fragezeichen in meinem Kopf aber je länger ich darüber nachdachte, desto mehr verblassten sie. Eine kurze Geschichte, die ihre Zeit braucht.

Der Prälat des Eisernen Lichts von Carlo Reißmann:
Diese Geschichte hat voll in mein schwarzes, romantisches Herz getroffen, ich liebe sie.
Ganz kurz zum Inhalt: Laura lebt in Paris, der Stadt der Liebe und sie ist verliebt, in Pierre einen Prediger und diese Liebe wird ewig halten, niemals wird sie von ihm enttäuscht werden.
Ist es nicht das was wir uns alle wünschen?

Farbenschwund von Harald Weissen:
Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen?
Wie viel Leid erträgt ein Mensch, bis ihm der Gedanke kommt alles Leid der Welt auszulöschen, indem er verhindert das jemals wieder jemand einen geliebten Menschen verliert?
Seid vorsichtig mit dem was ihr euch wünscht, es könnte in Erfüllung gehen.

Das Haus von Constantin Dupien:
Ein Gedicht. Der Eine oder andere mag nun mit Grausen an seine Schulzeit denken, in der Gedichte bis zum Erbrechen interpretiert wurden und man am Ende immer noch nicht wusste was einem der Dichter eigentlich sagen wollte, außer das was man sowieso schon wusste, es ist Frühling zum Beispiel. Es geht auch anders: Constantin Dupien erzählt mit Das Haus eine komplette Geschichte in 7 Strophen, die sich von allein erklärt und schön gruselig ist.

Der Steinhafen von Michael Marrak:
Die Novelle in der Anthologie, leider war sie mir etwas zu lang, der Steinhafen wurde für meinen Geschmack etwas zu ausführlich beschrieben, aber insgesamt ziemlich gruselig und das Ende ist einfach nur toll.

Flashbacks von Thomas Gordon Wolf:
Hier durfte ich auf einer Lesung schon den Anfang hören und hatte beim Lesen immer die Stimme des Autors im Kopf,ich wurde also irgendwie tatsächlich heimgesucht.
Zu dieser und der nachfolgenden Geschichte, muss ich sagen: Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Wobei das allerdings nicht zum Nachteil ist, irgendwie ist alles schon mal dagewesen, auf die Verpackung kommt es an, auf das drumherum, die Personen und die Örtlichkeiten und all das ist hier grandios gelöst, ich liebe den Schreibstil und ich mag die Geschichte wirklich gern.

The Lost Place von Thorsten Scheib:
Lost Places, haben wohl auf jeden eine seltsame Anziehungskraft, ich weiß noch das wir als Kinder verbotenerweise in zum Abbruch bestimmten Häusern gespielt haben, hinter jeder Tür vermuteten wir eine Geheimnis oder schlimmer eine Leiche. Dieser Grusel fasziniert mich bis heute, allerdings verbietet mir die Vernunft in Ruinen zu spielen, so das ich mich auf Geschichten darüber beschränke und Thorsten Scheib hat mich wirklich das Fürchten gelehrt.

Was tot ist, kann nicht sterben von Eric Hantsch:
Keine Story, sondern ein Fachbeitrag, der tatsächlich sehr interessant ist und den einen oder anderen Lesetipp bereithält.

Es gibt keine Happy Ends in Heimgesucht, außer vielleicht in Der Prälat des Eisernen Lichts, aber diese Interpretation entspringt wohl eher meinem schwarzen Herzen.
Sollte ich irgendetwas falsch verstanden haben und der Autor der jeweiligen Story wollte mir etwas ganz anderes nahe bringen? Tut mir leid, aber das kann ich nicht ändern, ich mag die Geschichten wie ich sie verstanden habe. ;o)

Neugierig geworden? Mit einem Klick aufs Cover kommt ihr direkt zum Verlag wo ihr das Buch gleich bestellen könnt.

  • Taschenbuch: 250 Seiten
  • Verlag: Amrun Verlag; Auflage: 1 (30. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958691889
  • ISBN-13: 978-3958691889















Dienstag, 11. April 2017

Die Sekte Perfect Girl von Astrid Korten

Zur Autorenseite
Inhalt: Dallis ist ein kleines Mädchen, als sie mit 6 Jahren als Waise zu ihrem Onkel Blake nach Balmore Castle kommt. Zunächst scheint sich für das Mädchen alles zum Guten zu wenden, liebevoll wird sie von Blake und seinen Zwillingssöhnen Logan und Adam in die Familie aufgenommen. Doch schon bald wird sie von Blake manipuliert, er will das perfekte Mädchen aus ihr machen, die perfekte Frau. Dallis vergöttert ihren Ziehvater und tut alles tun um Blake zu gefallen, willig lässt sie sich formen und ihren Charakter verändern, bis sie erkennen muss, dass Blake nicht aus Liebe, sondern aus Hass handelt.

Balmore Castle ist außerdem der Sitz der schottischen Sekte Lux Humana, die sich dem Schönheitskult verschrieben hat, nichts geht über die vollkommene Schönheit.

Als eine Pharmafirma einen neuen Wirkstoff entwickelt, der in die Zellen eingreift und diese sogar regeneriert setzt Lux Humana alles daran an die Formel zu kommen.


Meine Meinung: Man bekommt einen Einblick in die grausame Welt der Sekten, der Pharmaindustrie und des Schönheitswahns.Astrid Korten stellt die frühkindliche Vergreisung dem ewig Schönen gegenüber wie Gut und Böse. Das macht sie zum Beispiel durch die Aussage der elfjährigen Bonny, die an der frühkindlichen Vergreisung leidet und in der Sekte lebt. „Wenn Schönheit bedeutet, dass man böse ist, dann bin ich lieber hässlich.“

Das Buch ist schwierig zu lesen, sehr schwierig sogar und das liegt, ich muss es so sagen, an der aus meiner Sicht hervorragenden Recherchearbeit der Autorin, Astrid Korten. Gentechnik, Biochemie, Sektenkult, das sind alles Themen die einzeln schon komplex sind, zusammengefasst in einem Roman, fordern sie die gesamte Aufmerksamkeit des Lesers.

Also nichts mit, schnell mal ein paar Seiten lesen und irgendwann das Buch wieder zur Hand nehmen, das funktioniert nicht, dranbleiben lautet die Devise, dann versteht man auch im Laufe des Buches die Zusammenhänge, ich habe zugegeben auch etwas gebraucht bis ich mich komplett auf das Buch einlassen konnte, aber dann hat es mich mit Macht gepackt und ich habe es in einem Zug durchgelesen.

Astrid Korten hat, wie meist in ihren Büchern, heiße Eisen angepackt und diese in eine spannende Rahmenhandlung verpackt. Die Beschreibung von Schottland verpackt sie mit Poesie und Feingefühl. Begriffe wie Anam Cara (mein Seelenfreund) werden erklärt.

Ein Buch für Leser mit Geduld und dem Willen auch noch etwas zu lernen.

Gerne gebe ich für Die Sekte eine Leseempfehlung.

Ihr wollt mehr über Astrid Korten und ihre Bücher erfahren? Mit einem Klick auf das Coverbild, kommt ihr direkt auf ihre Autorenseite.”

  • Taschenbuch: 366 Seiten
  • Verlag: Independently published (19. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1520650671
  • ISBN-13: 978-1520650678

Sonntag, 9. April 2017

13 Shades of Unicorn


Hier kaufen
Inhalt: Wenn ihr jetzt niedliche Einhörner, die in trauter Zweisamkeit mit Feen und Elfen über Blumenwiesen tollen, dann solltet ihr dieses Buch nicht lesen. Wenn ihr aber interessante, witzige, teilweise traurige und spannende Stories wollt, dann seid ihr mit 13 Shades of Unicorn genau im richtigen Buch.
Achtung: Auch wenn die Farben des Covers etwas anderes suggerieren: Das ist kein Kinderbuch.
Niedlich ist in dieser Anthologie nun mal so gar nichts.

Meine Meinung:
Das Erstlingswerk des K&K Verlags stand schon ziemlich schnell auf meiner Wunschliste, nachdem ich dann nach und nach erfuhr welche Autoren sich darin verewigen würden, festigte sich dieser Wunsch und dann durfte ich es endlich lesen.
Es ist gut geworden, richtig gut. Sei es nun die Geschichte * Die gedrechselten Unikate des Franz. Z* die davon erzählt das auch in der schwärzesten Seele ein weiches Herz schlagen kann, oder *Einhorn Joe von A.M.Arimont*, die aufzeigt, das auch die sanftesten Tierschützer irgendwann die Schnauze gestrichen voll haben und auf rigorose Weise aufzeigen das unrecht Gut nicht gedeihen kann. Noch mal zum Cover, die Story, die am besten zu dem kleidsamen Halfter des Einhorn passt ist wohl *Der Hengst der Ringe von Rosa Leber*
Ich mochte jede Geschichte,  jeder der Autoren, von denen ich nicht alle kannte, hat mit einer ungewöhnlichen und spannenden Story und manchmal sehr skurrilen Geschichte zu dieser sehr empfehlenswerten Anthologie beigetragen.
Ihr wollt das Buch kaufen, dann klickt auf das Cover und schon bald dürft ihr das Buch euer eigen nennen.
INHALT: DIE SACHE MIT DEM EINHORN - Jana Oltersdorff TALYNN - Tobias Habenicht DER HENGST DER RINGE - Rosa Leber GRIMMS THEATER - Jane Breslin »ZUM SCHWARZEN EINHORN« - Annika Leonhardt DIE NACHT DER FLEISCHFRESSENDEN EINHÖRNER - Thomas Williams DAS BLUTHORN - Andreas März DIE GEDRECHSELTEN UNIKATE DES FRANZ Z. - Markus Kastenholz JONNY GOES NACHTMAHR - Candy Hecht EINHORN-JOE - A. M. Arimont DER JÄGER UND DAS EINHORN - Julia Raschke GOLDEN GLÄNZT DER EINHORNMOND - Jasmin Krieger DER PROFI - Torsten Scheib

  • Taschenbuch: 253 Seiten
  • Verlag: Independently published (6. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1521005362
  • ISBN-13: 978-1521005361