Mittwoch, 22. April 2015

Das Hexenmädchen von Max Bentow



Info von der Page&Turner Seite:
Zwei kleine Mädchen verschwinden. Drei Menschen werden grausam hingerichtet. Und wer ist die »Hexe«, von der die Kinder erzählt haben?
Den Berliner Kommissar Nils Trojan erwartet ein alptraumhaftes Szenario, als er mitten in der Nacht am Schauplatz eines Verbrechens eintrifft: Das männliche Opfer wurde in seiner eigenen Küche auf grausame Weise hingerichtet, der Körper ist arrangiert zu einem grotesken Tableau. Noch bevor Trojan Atem holen kann, schlägt der Mörder wieder zu – und wieder trägt die Leiche die unverwechselbare Signatur des Täters.

Meine Meinung:
Der vierte Fall für Kommissar Trojan führt ihn auf die Spur eines besonders grausamen Serienmörders, jeder der sich schon mal verbrannt hat, weiß wie schmerzhaft es ist, wie unerträglich muss es dann sein auf die Art und Weise zu sterben, zu wissen das es vor dem Schmerz kein entrinnen gibt und nur der Tot diese Folter beenden kann, fast körperlich kann der Leser den Schmerz mitempfinden.
Nur langsam, Stück für Stück, verbinden sich die Morde mit dem Verschwinden zweier Mädchen, die beide von einer bösen Hexe berichten, die sie so sehr beschäftigen das sie sogar in ihren Träumen auftauchen.
Die Story ist mehr als spannend, man mag das Buch kaum aus den Händen legen, sogar die privaten Probleme Nils Trojans stören den Lesefluss nicht , sie lockern die Geschichte eher auf, man kann kurz durchatmen um sich danach umso mehr gefangen nehmen zu lassen von diesem Fall.
Max Bentows Schreibstil ist flüssig, seine Sprache wie schon erwähnt bildhaft, zwar beschreibt er die einzelnen Situation sehr anschaulich, verzichtet aber auf allzu grausige Details, genau die richtige Mischung.
Einzig das Ende ließ mich ein klein wenig unbefriedigt zurück, warum genau, das kann ich hier natürlich nicht verraten, denn dann wüssten aufmerksame Leser schon viel zu früh wer der Täter ist.
Trotzdem ein wirklich Lesenswertes Buch.

Das Buch kann direkt beim Verlag bestellt werden.
  • Verlag: Page & Turner (21. Juli 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442204313
  • ISBN-13: 978-3442204311


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.