Montag, 30. April 2012

Anthony E. Zuiker Level 26: Dunkle Prophezeiung



Bastei Lübbe
Hardcover, 444 Seiten
Ersterscheinung: 19.08.2011
ISBN: 978-3-7857-6035-2

 Klappentext: Steve Dark kann sich in jeden Killer hineinversetzen. Doch diese Fähigkeit hat ihren Preis: Bei seinem letzten Fall hat Dark die Beherrschung verloren und den Killer brutal hingerichtet, anstatt ihn festzunehmen. Die Tat nagt so sehr an ihm, dass er den Dienst quittiert. Kurz darauf treibt ein neuer Killer sein Unwesen. Seine Methode: Er tötet die Opfer nach bekannten Tarot-Motiven. Dark erkennt, dass die offiziellen Ermittler dem Killer nicht gewachsen sind. Er will selbst die Jagd aufnehmen, aber ihm fehlen dazu die erforderlichen Mittel. Da tritt eine mysteriöse Frau an ihn heran. Ihr Angebot: unbegrenztes Budget, solange Dark für sie exklusiv Serienkiller jagt. Ohne die Grenzen von Justiz und Moral.

Meine Meinung:
Nach dem ich vor einiger Zeit den 1 Teil gelesen hatte, war meine Erwartungshaltung schon sehr hoch. Die dunkle Prophezeiung, versprach noch mehr Finesse was die Art der Morde angeht, einen noch intelligenteren Täter und raffinierte Ermittlungsmethoden.
Und was habe ich bekommen?
Einen 08/15 Thriller, etwas das ich schon zig mal gelesen hatte, weder waren die Morde besonders, noch fiel es Steve Dark besonders schwer den Tätern auf die Spur zu kommen. Zu Anfang des Buches habe ich außerdem häufiger mit dem Gedanken gespielt es abzubrechen, nach dem mir der Autor zum gefühlt 100.mal erklärte, dass Dark nach seinen traumatischen Erlebnissen mit Sqweegel, dem Killer aus dem 1. Band, ein extremes Sicherheitsbbedürfnis hat wo er doch nichts lieber täte als seine kleine Tochter zu sich zu nehmen, irgendwann kam ich mir leicht verschaukelt vor, ich hatte es doch beim 1. Mal begriffen.
Die Personen kamen mir nicht richtig nahe, weder Dark oder die anderen Ermittler waren mir besonders symphatisch, sie blieben auch eher flach, noch empfand ich irgendetwas für, soviel sei verraten, das Killerteam, weder Abscheu noch sonst irgendetwas.

Keine Kommentare: