Dienstag, 8. Dezember 2015

Mängelexemplare Haunted Herausgeber: Constantin Dupien


Klappentext:

Am Ende des Glaubens fangen sie an zu existieren. Wenn der Gong um Punkt Mitternacht zwölfmal schlägt und die Geisterstunde einläutet, wird uns Menschen das Fürchten gelehrt. Denn seit jeher verfolgen Spuk- und Gespenstergeschichten vornehmlich ein Ziel: dem Leser einen kalten Schauer über den Rücken zu jagen. Die geheimnisvollen unstofflichen Wesen sind dazu prädestiniert, Angstzustände auszulösen und eine Gänsehaut hervorzurufen. Dreizehn packende Spuk- und Geistergeschichten über unheimliche Erscheinungen, musikliebende Besessene, düstere Schatten, flüsternde Häuser und vieles mehr. Mängelexemplare: Haunted – dreizehn illustrierte Spuk- und Geistergeschichten von Tobias Bachmann, Markus K. Korb, Vincent Voss, Stefanie Maucher, Melanie Ulrike Junge, Fred Ink, Benar Leston, Constantin Dupien, Xander Morus, Melisa Schwermer, Regina Müller, Lisanne Surborg und Christian Sidjani Herausgegeben von Constantin Dupien Mit Lyrik von Merten Mederacke und Illustrationen von Julia Takagi

Meine Meinung:
Wie es so ist mit Anthologien, man weiß nie was man bekommt, wenn man Pech hat gefallen einem mehrere Geschichten nicht, hat man Glück ist sind es nur wenige, ich hatte Glück, es gab nur eine Geschichte der ich so gar nichts abgewinnen konnte, alle anderen konnten mich überzeugen, die eine mehr die andere weniger, am Meisten die die auch sehr gut ohne übernatürliche Elemente ausgekommen wären, da liefen mir auch so kalte Schauer über den Rücken, Lost Place und auf dem Silbertablett haben mich mit dem alltäglichen Schrecken den sie beschreiben überzeugt.
Die Schreibstile der Autoren sind so unterschiedlich wie ihre Geschichten, von derb bis sehr ruhig, manchmal erinnern sie an Jugendbücher und manchmal an längst vergangene Zeiten, es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein.
Eine besondere Erwähnung muss noch das handschriftliche Gedicht, das sich dreigeteilt im Buch wiederfindet und die sehr guten Illustrationen finden, sie geben dem Buch eine besondere Note.
Und natürlich vergesse ich auch das Nachwort, eine Gemeinschaftsarbeit von Claudia Jung und Carmen Weinand, nicht, eigentlich ist es die 14 Geschichte im Buch.
Man merkt dem Buch, die besondere Sorgfalt an, mit der die Geschichten ausgewählt wurden und das steigert natürlich noch das Lesevergnügen.


Das Buch kann direkt beim Verlag bestellt werden.

  • Broschiert: 258 Seiten
  • Verlag: Amrun Verlag (22. Mai 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958690580
  • ISBN-13: 978-3958690585
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren




Keine Kommentare: