Freitag, 28. Oktober 2011

Cruel von Gregg Olsen

Klappentext:

Lodernder Hass Als das Haus ihrer Familie in Flammen aufging, war Hannah Griffin dreizehn Jahre alt. Im Garten machte die Polizei damals einen grausigen Fund: mehrere Leichen, darunter Hannahs Brüder und ihre Mutter. Zwanzig Jahre später – Hannah ist inzwischen glücklich verheiratet, Mutter einer Tochter und CSI-Detective – glaubt sich die junge Frau weit entfernt von den Schrecken der Vergangenheit. Bis sie eines Tages ein anonymes Paket zugestellt bekommt. Inhalt: ein Paar verkohlter Kinderschuhe. Hat der Killer noch eine Rechnung offen? Oder versucht jemand anders die brutale Wahrheit ans Licht zu zerren? 

Meine Meinung:

Ein durchaus spannender Thriller, der zwar keine wirklichen Überraschungen bereit hält, aber als Lektüre zwischendurch einige unterhaltsame Lesestunden bietet. Die Personen in Gregg Olsens Roman sind detailliert und liebevoll gezeichnet, Hannah ist eine sympathische Person, mit der man mitleidet und der man wünscht das sie ihre Vergangenheit ohne weiteren Schaden an Leib und Seele verarbeiten kann.

Keine Kommentare: