Montag, 6. Oktober 2014

Abgründe von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler



Inhalt:
In Virginia Beach, einer amerikanischen Küstenstadt werden mehrere Frauen ermordet, verstümmelt und öffentlich zur Schau gestellt. Detective Ethan Hayes und sein Team geben alles um den Serienmörder zu fassen und doch ist er ihnen immer um eine Nasenlänge voraus und es scheint eine Verbindung zu geben zwischen Hayes und dem Mörder und erst wenn Ethan diese Verbindung findet, wird es ihm gelingen den Mörder zu fassen.
Meine Meinung:
Nach Nebelflut, haben die Autorinnen, einen Thriller in die USA verlegt und entweder sie sind schon häufig dort gewesen oder sie haben hervorragend recherchiert, wüsste ich nicht das sie aus dem Ruhrgebiet stammen, ich hätte sie für ein amerikanisches Autorenduo gehalten, seien es nun die Orte oder die Personen die sie beschreiben, alles liest sich realistisch und ehrlich, wenn die Personen auch nicht unbedingt sympathisch sind, aber *Sympathische Ermittler* die allerhöchsten ein Alkoholproblem haben, weil sie eine gescheiterte Ehe hinter sich haben gibt es zur Genüge, da sind Ethans Neigungen schon fast erfrischend.
Zudem ist der Schreibstil sehr flüssig und die Handlung von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Die Leser werden gemeinsam mit den Ermittler auf falsche Spuren gesetzt und sind am Ende genauso überrascht wie sie.
Fazit:
Ein spannender Thriller, der meine Erwartungen auf jeden Fall erfüllt hat.
  • Broschiert: 230 Seiten
  • Verlag: telescope (11. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941139223
  • ISBN-13: 978-3941139220


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.