Sonntag, 3. März 2013

Mätresse auf Italienisch von Delilah J.



    Klappentext:
    Eine gefährliche Affäre. Rache für Gerechtigkeit. Macht & Kontrolle. Eingebettet in mafiöse Machenschaften der schönen und reichen italienischen Welt auf der Insel Ponza, in Ferrara und London. Korruption. Die Größten Italiens sind involviert: die Industrie, der Clan. Mode, Automobilindustrie, Formel-1-Rennen, Alkohol. Sie sind es, die große Vermögen kontrollieren. Überall.
    Die Liebesgeschichte von Aelita und Amos, die nie einen richtigen Anfang noch ein wahres Ende fand. Er wird ermordet im Hafen von Neapel. Auf dem Weg zur Fähre nach Procida. Sie erzählt über ihn, über sich, über ihre Liebe. Kämpft gegen ihn für ihren gemeinsamen Sohn in England und Italien.
    Eine Geschichte, die in Berlin, London, Neapel, Rom, Emilia Romagna, Monte Carlo spielt. Emotional. Erotisch. Liebe und Revanche. Intelligent – kurz und scharf geschrieben. Kreativ. Rasant und witzig. Ein Mord zu Beginn, der am Ende aufgedeckt und gerächt wird.
    Eine neue Definition Italiens: sie beschreibt die korrupten Machenschaften der wenigen gefeierten Größen Italiens und lässt selbst Berlusconi im Vergleich charmant dastehen. Ein Ende, das auf ein neues Italien hoffen lässt?


    Meine Meinung:
    Erwartet habe ich einen erotischen Krimi, Krimi stimmt , der Anfang des Buches beinhaltet das Ende, Amos' der Geliebte von Aelita wird erschossen , die Erotik sucht man vergebens aber gut jeder hat andere Maßstäbe warum er ein Buch erst ab 18 Jahren freigeben will und die Autorin wird ihre Gründe gehabt haben.
    Das Grundthema des Buches, Aelitas Kampf um Amos Liebe und vor allem um sein Geld, das sie braucht um ihren gemeinsamen Sohn Felix einen ihrer Meinung nach angemessenen Lebensstandard zu sichern, birgt eine interessante Geschichte die leider nicht ganz glücklich umgesetzt wurde, was meiner Meinung nach einzig und allein am Schreibstil lag, kurze, harte Sätze, rasant wie es im Klappentext heißt , mich aber eher an Maschinengewehrfeuer erinnernt. Bam Bam Bam, zu schnell zu hektisch.
      
    • Delilah J.
    • Verlag: epubli GmbH (18. September 2012)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3844231188
    • ISBN-13: 978-3844231182

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.