Mittwoch, 28. Dezember 2016

Zeilengötter von Astrid Korten

Inhalt: Neun Jahre nach der Trennung von ihrem Ehemann Adrian, hat es es Malin geschafft: Sie ist glücklich in zweiter Ehe verheiratet, hat zwei entzückende Kinder und konnte sich ihren Traum von einer erfolgreichen Schriftstellerkarriere verwirklichen.
Im Gegensatz zu Adrian, dessen Karriere nicht ganz so erfolgreich verlief, wie er es seiner Meinung nach verdiente und der dafür Malin die Schuld gibt, Malin die nicht so unterwürfig war, wie er es als Zeilengott verdient hätte, die es wagte vor ihm zu fliehen.
Und Adrian will Rache.


Meine Meinung:
Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Astrid Korten hat eine Atmosphäre der Angst geschaffen wie sie realistischer nicht sein könnte, von Beginn an wollte ich Malin zurufen: Lass die Finger von dem Mann, der tut dir nicht gut und er ist gefährlich, wohlwissend das das auch in der Realität meist vergebliche Liebesmühe ist, denn wen die Liebe blendet, der läuft häufig sehenden Auges in den Abgrund. Und so ist es auch mit Malin, blind vor Liebe und Bewunderung zu dem bekannten Schriftsteller, lässt sie sich Demütigungen und Gewalt gefallen und scheint sie teilweise auch zu genießen, bis zu dem Punkt an dem sie Adrians Wut fast das Leben kostet und sie im allerletzten Moment fliehen kann. Für mich und sicher für die meisten Menschen ist es völlig unverständlich und kaum nachvollziehbar, wie man in einer Beziehung die von Gewalt und Angst geprägt ist, bleiben kann. Und hier kommen wir wieder zu dem was dieses Buch ausmacht, es ist nicht nur die Handlung, die an und für sich schon spannend ist, die Protagonisten, die so detailliert beschrieben sind das man meint sie zu kennen, es ist das was tiefer geht. Astrid Korten zeigt mit diesem Buch in eine Richtung der Gesellschaft, in die wir nicht gern schauen, vielleicht weil wir uns selber hilflos fühlen? Weil es einfacher ist sich nicht einzumischen?
Mich hat das Buch zutiefst berührt und ich empfehle es jedem der einen spannenden Thriller mit Tiefgang sucht.

  • Taschenbuch: 269 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (7. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1540428923
  • ISBN-13: 978-1540428929