Donnerstag, 24. Juli 2014

Leichentuch von Andreas M. Sturm



Inhalt:
Am 24. Dezember wird Burkhard Eichler in seinem Auto ermordet, durch den einsetzenden Schneefall, der seinen Wagen wie ein Leichentuch bedeckt, gilt sein Verschwinden zunächst nur als Vermisstenfall, erst als Tage später seine Leiche gefunden wird beginnt Karin Wolf mit Hochdruck zu ermitteln. Gleichzeitig muss sie sich mit den Drohungen des Kriminellen Witkowski auseinandersetzen, der aus dem Gefängnis geflohen ist und blutige Rache an ihr üben will und er hat einen Spitzel innerhalb von Karins Team.

Meine Meinung:
Eigentlich vereint Leichentuch einige Elemente der Kriminalliteratur, die mir nicht unbedingt gefallen:
1.Es ist Teil einer Reihe.
2.Es beinhaltet eine Liebesgeschichte.
3.Die Probleme der Hauptperson könnten sie in ihrer Arbeit massiv behindern.

Zu 1. Obwohl dies schon der 3. Fall Karin Wolfs ist, kann man das Buch wunderbar lesen ohne die Vorgängerbände zu kennen, der Autor schafft es die Protagonisten, ihre Charaktere und ihr Umfeld so gut zu beschreiben das man nie das Gefühl hat, auf wichtiges Hintergrundwissen verzichten zu müssen.

Zu 2. Die Liebesgeschichte, ist auf so natürliche Art und Weise in die Handlung eingebunden das nie der Verdacht aufkommt der Autor hätte sie nur zur Effekthascherei geschrieben. Karin Wolf muss sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen und lernen das sie nicht allein ist. Das zeigt sie von einer sehr menschlichen Seite und macht sie zum absoluten Sympathieträger.

Zu 3. Karin Wolf, muss ihre Angst vor Witkowski überwinden, sie weiß nie ob er ihr nicht an der nächsten dunklen Ecke auf sie lauert, das könnte sie zum Nervenbündel machen und ihre Arbeit behindern, sie aber schafft es sich vollständig auf die Aufklärung des Mordes an Eichler zu konzentrieren.

In diesem Fall muss ich meine Meinung also revidieren, jeder Handlungsstrang würde dem Buch fehlen

So brutal und verstörend die Verbrechen im Buch auch sind, übertreibt es Andreas M. Sturm nicht mit blutigen Details, genauso viel wie nötig um einem leichte Schauer über den Rücken zu schicken aber nicht zu viel das man sich vor Grausen vom Buch abwendet, sollte man zu den zartbesaiteten Lesern gehören.

Das Buch kann man direkt hier bestellen
https://www.fhl-shop.de/produkt/leichentuch/